· 

Gehirnnebel verzieh Dich! Brainfog.

Benommenheit bekämpfen

Viele Menschen leiden von Zeit zu Zeit unter sogenannten vernebeltem Denken. Schwer zu erklären wenn man es nicht selber kennt. Ich kenne Gehirnnebel, ich bin anfällig dafür. Denn ich reagiere sehr empfindlich auf Gifte, insbesondere war Quecksilber und auch eine Belastung durch Fluoride ein Problem. Nämlich durch den daraus folgenden Jodmangel! Aber es gibt noch mehr Optionen, die dieses lästige, aber zum Glück eher harmloses Symptom auslösen kann:

Ursachen von Gehirnnebel - Brain fog

  • Jodmangel, Schilddrüsenschwäche hier ausführlich
  • Toxine aller Arten, auch aus dem Darm! Vieles an Giften z.B. Zähnen (Quecksilber!) oder aus täglicher belasteter Nahrung geht ganz leicht über die Gehirnschranke (indiv. Test nach Dr. Clark)
  • Dopaminmangel, es gibt laut Dr. Julia Ross auch eine genetische Veranlagung, dass man hier immer etwas zu wenig abbekommt. Aus "Was die Seele essen will". Top Buch! Sie empfiehlt die nüchterne Einnahme von Tyrosin. So kann man die Bildung von Dopamin wirkungsvoll anregen. Ich leide wie es aussieht unter einer Schwäche zu wenig Dopamin zu bilden und brauche öfter mal Kuren mit Tyrosin. Vor allem wenn ich wieder einmal etwas zu wenig Eiweiß zu mir nehme... Ich nehme zu Tyrosin B6, weil es dann viel schneller wirkt. Aber auch Omega 3 Fettsäuren, Zink und Folsäure können hilfreich sein. Teilweise brauche ich 1 g Tyrosin pro Tag. Nüchtern, ca. 1 Stunde vor dem Essen. Und eben Tyrosinmangel vermeiden, dh. ausreichend Eiweiß essen. Berechnung in meinem Buch.
  • Bewegungsmangel vermeiden, früh morgens aufstehen, laut Ayurveda zu viel Kapha. Schrittzähler zulegen! Oder Wau-Wau.
  • Übersäuerung. Auch unser Gehirn kann übersäuern und lässt dann Schadstoffe nur wieder schwer los.
  • Viele mit Gehirnnebel profitierten von der Schwefelkur nach Dr. Probst. Wahrscheinlich durch Anregung der Atmungskette! https://www.praxis-posdzech.de/themen/benommenheit_und_konzentrationsstoerungen.htm
  • Auch eine sogenannte Kryptopyrrolurie (KPU) kann eine Ursache sein. Man kann sich darauf testen lassen. Anscheinend leiden viele darunter ohne es zu wissen.
  • Kaffeesäure meiden, sie kann laut Dr. Clark bei empfindlichen Personen zu leichten Reizungen im Gehirngewebe führen.
  • Viele Säfte trinken, Rohkost, denn es verstärkt die Entgiftung und pumpt unsere Zellen mit frischer Nahrung auf. Das merkt man auch in klareren Gedanken.