R-S

REIZDARM siehe im Menü unter "Special Darmprobleme"!

Jun-Teepilz kann bei chronischen Darmentzündungen überaus hilfreich sein! Welche Wirkungen werden Jun-Tee nachgesagt?: Darmflora aufbauend, entzündungshemmend, pilzfeindlich, gegen Verstopfung, Gewichtsausgleichend, nervenstärkend, entgiftend, leberstärkend, antidepressiv wirkend, usw.  jetzt auch endlich bei uns erhältlich z.B. auf willhaben.at oder ebay erhältlich. http://www.thehealthyhomeeconomist.com/how-to-make-jun-tea-kombucha-champagne/   http://nourishedkitchen.com/how-to-make-jun-tea/  http://www.elephantjournal.com/2010/08/jun-a-fermented-high-jing-elixir-emma-blue/

REIZMAGEN: Ibgerogast-Tropfen, Autogenes Training, Gaba-Tee (Spez. aufber. Grüntee mit hohem natürlichen GABA-Gehalt), sorgt für innere Ruhe und Gelassenheit. Bei Reizmagen durch depressive Verstimmung, Einnahme von 5-HTP-Kapseln, siehe auch im Menü unter "Special Depressionen, Burnout, Stimmung"! Siehe auch unter Helicobacter!!!

RHEUMA-ARTIGE ERKRANKUNGEN (Arthritis, Poly-Arthritis usw.): Bei chronischen Gelenksentzündungen sollte nachgeforscht werden, ob in der Vergangenheit Krankheiten übergangen wurden, bzw. einfach nicht richtig ausgeheilt, wie z.B. Chlamydien, Streptokokken, Epstein-Barr (Pfeiffer), Borrelien, Yersinien (Schweinepest) ENTSÄUERUNG DES KÖRPERS!!,  Quecksilberbelastung?, Zahnherde?, Arachidonsäure in der Nahrung reduzieren, diese ist vor allem in Wurst, Fleisch, Innereien und fetten Milchprodukten enthalten!, Dafür die Omega 3 Fettsäuren erhöhen in Form von Kapseln EPA/DHA  um die 2 - 4 g pro Tag! Dazu  regelmäßig unbelasteten Fisch, z.B. Bio-Lachs. Am besten von www.supersmart.com Hier gibt es hochdosiert "Super-EPA" und "Super-DHA", beide täglich laut Packungsanweisung einnehmen, für mind. 3 Monate! Omega 6 Fette meiden, z.B. in Sonnenblumenöl, Maiskeimöl und Distelöl enthalten!

Nahrungsunverträglichkeiten feststellen lassen, bzw. austesten lassen! Vitamin C, Vitamin E!, Zink!, Kalzium in Form von schwarzem Sesam, 2 EL pro Tag!, Magnesium!, Vitamin D, Bor!, Mangan, Vitamin B, Selen, Q10, Kapseln mit Borretschöl (Gammelinolensäure) kann ebenfalls helfen Entzündungen zu lindern. Heilmoor-Trinkkur von Fink, Bromelain-Kapseln bzw. regelmäßig größere Mengen Ananas (ENZYME). Sehr gute Qualität von www.supersmart.com  Weihrauch-Extrakt (hochdosiert!) Weidenrindentee kann helfen Schmerzen zu lindern, enthält natürliche Salicylsäure  LEBER und NIERE ANREGEN!!

RSI-SYNDROM - MAUSHAND: Erkrankung durch zu viel Computerarbeit bzw. Handy

http://www.rsicure.sabhlokcity.com/cause.html    http://www.repetitive-strain-injury.de/dehnuebungen.php

Rollermouse   Mousetrapper

SALMONELLEN: Lugolsche Lösung, laut Dr. Hulda Clark, Einnahme über ca. 4 Wochen! Magensäuremangel vermeiden, Betain HCL z.B. hier!  Salmonellen können durch Zappen allein nur schwer behandelt werden, denn der Darminhalt wird nicht erreicht beim Zappen. Anleitung Darmprogramm Dr. Clark

SAURES AUFSTOSSEN: zeigt Gärung im Magen. Falsche Ernährung! Zu saure Kost.

SCHEIDENENTZÜNDUNG, KOLPITIS: Wenn es sich nicht um Chlamydien oder schlimmere Krankheiten handelt eignet sich zur Behandlung http://www.rosenzaepfchen.de/html/rosenzapfchen.html Rezept für selbstgemachte Scheidenzäpfchen: In einem sauberen Behälter 14 g Bio-Kakaobutter unter geringer Hitze schmelzen, etwas überkühlen lassen und 8 Tropfen ätherisches biol. Rosenöl unterrühren, ergibt ca. 10 Stk. In Zäpfchenformen gießen und nach Bedarf abwechselnd mit Döderleinbakterien anwenden. Scheidenzäpfchen selbstgemacht: In einem sauberen Behälter 14 g Bio-Kakaobutter unter geringer Hitze in einem sauberen Behälter schmelzen. Etwas überkühlen lassen und beliebige ätherische Öle in BIOQUALITÄT (5 - 10 Tropfen, je nach Verträglichkeit!) gut einrühren und in Zäpfchenformen gießen. Zäpfchengießformen:  www.naturschoenheit.at oder www.art-of-beauty.at Bio-Kakaobutter: www.pureraw

Ätherische Öle nach Bedarf auswählen: Teebaumöl: bei HPV- oder Pilzanfälligkeit, Nanaminze, bei Pilzen, Cistrosenöl: zur allgemeinen Pflege der Schleimhaut, wirkt zudem antiviral und antibakteriell, Rosenöl: zur Schleimhautpflege, besonders bei trockener Schleimhaut, leicht antibakteriell, Kurkuma, stark krebshemmend. Vitamin E oder Vitamin D-Tropfen als Therapieversuch bei Zervixdysplasie, http://www.natum.de/files/gg1003_44.pdf. Rosenzäpfchen - bei hartnäckigen Keimen: Verträglichkeit testen! Lieber mit weniger Tropfen ätherischen Öls beginnen. 14 g Bio-Kakaobutter schmelzen, etwas abkühlen lassen, sofort 10 Tropfen ätherisches Rosen- und Cistrosennöl und 4 Kapseln Vitamin E aufstechen und einrühren. 10 Tropfen Vitamin D zufügen. (z.B. Vigantol-Öl, rezeptpflichtig, Zäpfchen sind damit wirksamer oder als Ersatz schwach dosierte Vitamin D Tropfen rezeptfrei von Vitaminexpress) Ergibt ca. 10 Stk. Abwechselnd mit Döderleinbakterien anwenden. Zink-Zäpfchen: sehr wirksames Rezept bei Entzündungen, zur gezielten Abwehrstärkung der Scheidenflora und Gebärmutterhals, auch bei bei HPV:14 g Bio-Kakaobutter schmelzen, etwas abkühlen lassen, sofort 10 Tropfen ätherisches Rosenöl und 60 mg Zink (sehr gut ist Zink-Glycinat-Chelat) aufmachen und den Inhalt einrühren. Ergibt ca. 10 Stk. Abwechselnd mit Döderleinbakterien anwenden, wenn keine Symptome mehr aufhören. Es kann durch das Zink ein leichtes prickeln in der Schleimhaut entstehen. Wer daher sehr empfindlich ist, kann auch nur die Hälfte an Zink verwenden.  Früher habe ich für die Zäpfchenherstellung Adeps Neutralis (Hartfett) aus der Apotheke empfohlen. Da auf der Verpackung von Adeps neutralis aber folgender Vermerk zu finden ist: Schwermetalle: <10 ppm,  wurde diese Masse durch den Verarbeitungsprozess mit Schwermetallen verunreinigt. Daher würde ich persönlich nun doch eher Bio-Kakaobutter vorziehen. Denn Schwermetalle am Gebärmutterhals oder Scheidenschleimhaut schwächen dort logischerweise lokal das Immunsystem! Aus dem Rest der naturbelassenen Bio-Kakaobutter können Sie übrigens ganz einfach selbstgemachte und dazu noch überaus gesunde Rohkost-Schokolade herstellen! Hier Bei sehr hartnäckigen und wiederkehrenden Entzündungen, vor allem auch bei Antibiotikaresistenzen, kann man in einem Labor relativ günstig ein sogenanntes Aromatogramm anfertigen lassen. Hierbei werden die exakt für die Keime passenden ätherischen Öle getestet. Danach kann man mit diesen Ölen gezielt die Zäpfchen herstellen. z.B. über das Labor Ganzimmun

SCHEIDENPILZ: DARMSANIERUNG!! SIEHE IM MENÜ UNTER "SPECIAL DARMPROBLEME!!

Begünstigt durch die Anti-Baby-Pille (synth. Östrogen!) Antibiotika vermeiden Acidophilusbakterien, innerlich, rektal und vaginal anwenden! Acidophilusbakterien hemmen das Candidawachstum. Leider meistens nicht in Apotheken lagernd. Aber in Österreich bei DM "Milchsäurebakterien" von: "Das Gesunde Plus". Sehr günstig dazu. Besser rektal und vaginal, denn beim Einnehmen kommt das wenigste der Acidophilusbakterien im Darm an! GUT UND GÜNSTIG Selbstgemachte Antipilz-Scheidenzäpfchen - SUPERSTARKE WIRKUNG!!!: 16 g Kakaobutter (z.B. Reformhaus oder Apotheke) schmelzen, sofort ca. 10 Tropfen biol. Teebaumöl, ev. noch 10 Tropfen biol. Manukaöl und 1 Prise Zinkoxid gut unterrühren und sofort in Zäpfchengießform oder sonstige Form gießen. Zäpfchengießform z.B. von www.art-of-beauty.at Hier Video dazu  Alternativ kann auch Nanaminze den Zäpfchen beigemischt werden, diese Minzart wirkt auch sehr gut bei Pilzen! Entsäuerung, Stress reduzieren, schlechte Hygiene des Mannes vermeiden! Sanumtherapie, leider nicht ganz billig: gute Anti-Pilz Präparate wie Albicasan, Exmykehl, (täglich abwechselnd als Zäpfchen), danach noch 1 Flasche Sanukehl Cand. Tropfen (zur Markierung zellwandfreier Formen nach Antibiotikaeinnahme immer anzuraten) http://www.mweisser.50g.com/mykosen.pdf    http://www.sanum.com/pdf/80_heidl_exmykehl.pdf   http://www.semmelweis.de/pdf/pdf.php?name=43_schneider_sanukehle&ext=pdf

http://www.semmelweis.de/pdf/pdf.php?name=83_heidl_albicansan&ext=pdf  http://www.semmelweis.de/pdf/pdf.php?name=20_krebs_mykosenproblem&ext=pdf  1 - 3 mal täglich mit dem Clarkzapper therapieren, zusätzlich wenn vorhanden mit dem Frequengenerator auf der Candida Frequenz 386 behandeln, Schwarznußtinktur nach Clark einnehmen

SCHILDDRÜSENPROBLEME - SCHILDDRÜSENUNTERFUNKTION: Die latente Schilddrüsenunterfunktion kommt in unseren Breiten relativ häufig vor. D.h. der TSH-Wert liegt über 4 und die freien Werte T3 und T4 liegen aber dennoch im normalen Bereich. Quecksilberbelastung und Jodmangel ist in den meisten Fällen die Ursache, siehe auch bei Hashimoto,  Siehe hier: http://www.armbruster-medical-center.de/unsere-leistungen/jod-mangel.html    JODMANGEL! Siehe auch unter "Special Achtung Jodmangel"!   Therapie nach Dr. Brownstein David, gutes Buch "Die Jodkrise" von Lynne Farrow! Achtung Jod-Mangel, die vergessene, hochwirksame, hochdosierte Jod-Therapie    http://www.drbrownstein.com/Overcoming-Thyroid-Disorders-p/overcomingt.htm
Zusammenfassung seiner Therapie:   http://howirecovered.com/the-iodine-crisis/     (Dr. Cutler und die Jodentgiftung)

http://www.drbrownstein.com/Overcoming-Thyroid-Disorders-p/overcomingt.htm  Meine Erfahrung mit Lugolscher Lösung nach Dr. Brownstein: TSH 4 mit 1 Tropfen (5 %ige Lösung) pro Tag innerhalb 4 Wochen auf 2 gesenkt!  Selenmangel ausgleichen, 2 - 3 Paranüsse pro Tag! AUF DEN MAGEN ACHTEN, LAUT TCM LÄUFT DER MAGENMERIDIAN DIREKT DURCH DIE SCHILDDRÜSE, MAGENTEE TRINKEN (KAMILLE, RINGELBLUME), ROLLKUR, KEINEN KAFFEE, NICHTS SCHARFES, NICHTS ZU SAURES, ROHKOST NUR IN GERINGEN MENGEN, WENN DANN ALS FRISCH GEPRESSEN SAFT ODER SMOOTHIE (LAUWARM!)! Ausreichende Aufnahme von phenylalanin- bzw. tyrosinhältigen Lebensmitteln, sonst zusätzliche Einnahme dieser Aminosäuren. Denn aus diesen werden u.a. Schilddrüsenhormone umgebaut! LEBER ANREGEN UND REINIGEN! Sehr gut wirkt auch die Leber-Gallen-Reinigung nach Dr. Hulda Clark. Sie verbessert die Leberfunktion und damit auch die Verarbeitung der Schilddrüsenhormone in der Leber. Gallensäure aktiviert fT4! Kaffee-Einläufe nach Dr. Gerson zur Leberstärkung und Entgiftung: 3 geh. EL Kaffeepulver (BIO) 3 min. aufkochen und 15 min. ziehen lassen. Danach auf die rechte Körperseite legen und 15 min. im Darm behalten (versuchen). Sofortige Wirkung bei Migräneattacken durch Entgiftung! Leber und Schilddrüse:   Solange die freien Werte T3 und T4 im Referenzbereich sind und der TSH nur leicht erhöht, kann auf synthetische Tabletten verzichtet werden, außer bei Kinderwunsch! In diesem Fall sollte der TSH idealerweise auf 1 - max. 2 gesenkt werden. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann zur Erhöhung von Prolaktin führen und kann dadurch den Zyklus stören und zu Unfruchtbarkeit führen. Prolaktinsenkung durch Mönchspfefferpräparate, am besten in Kombination mit Tabletten (z.B. von Dr. Böhm) und Tropfen. Wenn aber die Schilddrüse bereits entfernt wurde, ist man lebenslang auf Hormone angewiesen. Falls das "0815"-Präparat mit T4 zu keiner spürbaren Verbesserung der Unterfunktionssymptome führt, standardisierte Organpräparate (rohe Schweineschilddrüse), leider teuer aber gut! Ich habe lange rohe Schweineschilddrüse als Ersatz für synthetische Schilddrüsentabletten eingenommen. Diese enthalten ALLE Hormone der Schilddrüse, nicht nur T4! Danach habe ich ein Kombinationspräparat (mit zusätzlichem T3), genommen, weil ich anscheinend eine sogenannte Konversionsstörung von T4 zu T3 hatte. Diese Umwandlungsstörung wird oftmals durch Selenmangel ausgelöst. Selenmethionin verbessert die Konversion von T4 zu T3. Einen Test auf Konversionsstörungen namens "reverseT3" bietet z.B. das Labor Ganzimmun an, hier. Uneingeschränkter LESETIPP: Die Jodkrise von Lynne Farrow  Auch die Halswirbelsäule hat großen Einfluss auf die Schilddrüse durch kompr. Vagus-Nerv!

SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION: Präparate mit Wolfstrapp  

Thyreodoron Salbe von Weleda in allen Apotheken bestellbar, Entspannungsübungen, autogenes Training, binaurale Beats (Thetawellen!)

SCHLAFLOSIGKEIT: Siehe unter Spezial Schlaflosigkeit Ursachen!
SCHNARCHEN: zuerst Abklärung beim HNO Arzt auf eventuelle Polypen o.ä.

Wenn nur verlegte Nasennebenhöhlen die Ursache sind durch Verschleimung, sofort alle verschleimenden Lebensmittel weglassen! Dh. keinerlei Milchprodukte!! Wenn dies nicht hilft, auch glutenhältige- und sojahältige Lebensmittel streichen!

Darmsanierung, Verbindung Nase-Dickdarm!! Siehe im Menü unter "Special Darmprobleme"!

Quecksilberbelastung? Ich kenne einen Fall bei dem durch die Quecksilber-Ausleitung nach Dr. Cutler nach nur einem Durchgang das Schnarchen von heute auf morgen verschwand!  Täglich Nasendusche verwenden, 2,5 g Salz auf 250 ml Wasser, Nasendusche gibt’s z.B. bei Amazon, auch unter Nethi bekannt. TOLLE WIRKUNG! Symbioflor-E.Coli-Enterokokken-Kur: Zuerst "Pro-Symbioflor", dann "Symbioflor 1" von Symbiopharm über mehrere Wochen oder Monate.

SEXUELLE PROBLEME FRAUEN: Luglosche Lösung zum Hormonausgleich, siehe auch unter "Special Achtung Jodmangel"

Beckenbodentraining nach Tatyana Kozhevnikova http://de.intimfitness.com/  Gingko Tinktur, Vitamin B3, Magnesium Chlorid nach Dr. Sircus

SHIGELLEN: Lugolsche Lösung, Kurkuma und Fenchelgewürz laut Dr. Hulda Clark Anleitung Darmprogramm Dr. Clark

SODBRENNEN, siehe auch unter Magenprobleme, siehe auch unter Helicobacter

T-V