E-F

EBOLA: Rifefrequenzen! Ich habe im Rife-Handbuch von Dr. N. Sylver folgende Frequenzen gefunden! Rifefrequenzen: 169,234,239,244,479,957,1195,1914,3828 Möglicherweise könnte auch Silberkolloid hilfreich sein, im Internet finden sich einige Hinweise dazu! Oder auch große Mengen an Vit. C Vitamin C als Infusion oder ev. auch liposomal hergestellt und in größeren Mengen Einnahme von MMS? Chinesische Heilkräuter, die während eines Virus-Ausbruchs Leben retten können

Solunat Nr. 21 Styptik!! Bei Blutungen aller Arten, bei Fieber, alte Paracelsusmedizin - gehört generell in jede Hausapotheke. Bei schweren Durchfällen - Zucker und Salz, im richtigen Verhältnis gemischt, geben dem Körper die verlorenen Mineralstoffe zurück: 1/2 Liter Leitungswasser, 1 Teelöffel Salz, 7-8 Teelöffel Zucker, 1/2 Liter Orangensaft oder Tee

E. COLI: 1. Möglichkeit: Einnahme von Sanukehl Coli von Firma Sanum. Dieses Präparat "markiert" Coli-Bakterien die nicht mehr vom Immunsystem (oft nach Antibiotika-Einnahme) erkannt werden. Erklärung hier (In allen Apotheken bestellbar!)

Dazu Einnahme von Pro-Symbioflor (Trainiert das Immunsystem, enthält inaktivierte Coli-Bakterien), danach Symbioflor 2 (lebende E-Coli Bakterien) in Kombination mit Fortakehl von Firma Sanum (in allen Apotheken bestellbar!)

2. Möglichkeit oder in schweren Fällen zusätzlich: Kurkuma und Fenchelgewürz laut Dr. H. Clark Anleitung Darmprogramm Dr. Clark Zielzappen mit betroffenen Gewebe, bei Blase z.B. Harn verwenden, Zielzapper siehe hier!

Einnahme von D-Mannose! 

EIERSTOCKZYSTEN: Zeichen von Jodmangel! (kein Kaliumjodid, Jod in Form von Lugolscher Lösung hochdosiert, gutes Buch "Die Jodkrise" von Lynne Farrow TOP-WIRKUNG!! Ich hatte seitdem keine mehr.  (Lugolsche Lösung anwenden, innerlich und äußerlich über dem Eierstock, meine Zyste verschwand allein durch äußerliche Anwendung innerhalb von 2 Tagen)!! Siehe im Menü unter "Special Achtung Jodmangel"! "Ovarian Cysts: Iodine shrinks ovarian and thyroid cysts by reducing estrogen production -  Iodine can be concentrated in the ovaries, and Russian studies of some years ago showed a relationship between iodine deficiency and the presence of ovarian cysts. The greater the iodine deficiency, the more ovarian cysts a woman produces. In its extreme form, this condition is known as polycystic ovarian disease (PCOS)." http://www.healyourselfathome.com

Solunat Nr. 1 (Alcangrol) von Soluna (in allen Apotheken bestellbar) hilft bei Zysten, Tumore aller Art, wirkt zerteilend, auflösend

Zink, Vit. C, Magnesium! Einnahme von Trinkmoor von der Firma Sonnenmoor www.sonnenmoor.at, einige Bekannte haben sich dadurch schon eine Operation erspart! Fencheltee Rife Frequenzen 567, 711, 982 laut Dr. N. Sylver. Tolle Wirkung, bereits nach wenigen Minuten der Anwendung verspürte ich deutlich dass sich etwas tut im Eierstock, ein Gefühl als würde etwas kühle Flüssigkeit im Eierstock auslaufen. Danach war plötzlich das Druckgefühl verschwunden. Am nächsten Tag war das Druckgefühl zwar wieder da, aber bei weitem nicht mehr so stark. Die Frequenzen daher täglich über einige Tage hinweg anwenden, 10 - 20 min. pro Frequenz. Am besten in Kombination mit Rizinusölumschlägen: Rizinusölumschlag: Etwas Öl über den betroffene Eierstock geben, mit Plastikfolie (BPA-freie Folie verwenden, am besten einen Gefrierbeutel verwenden, besteht aus harmlosen Polypropylen) abdecken, Tuch und eine sehr warme Wärmeflasche darüber legen. Mind. 30 min. wirken lassen und danach abwischen. 3 mal pro Woche durchführen. Überraschend gute Wirkung! Die alten Ägypter verwendeten Rizinusöl nicht umsonst zu vielen Heilzwecken, es wurde schon im Papyrus Ebers erwähnt.

Bei oftmals auftretenden Eierstockzysten sollte die genaue Ursache ergründet werden, Hormonstatus, u.a. Schilddrüse untersuchen lassen! Bei hartnäckigen Zysten, die nicht selbstständig verschwinden. Laut Dr. Lee Therapie mit natürlichen Progesteron. Zufuhr von nat. Progesteron zwischen dem 10. und 26 Tag, damit LH unterdrückt wird. Wahrscheinlich wird sich so die Zyste während 1 - 2 solcher Zyklen zurückbilden. Aus "natürlches Progesteron" von Dr. Lee. Ich nenne gern eine Quelle nat. Progesterons, in D und Ö aber rezeptpflichtig. Hier rezeptfrei: www.supersmart.com Phyto-Hypophyson L von Steierl (in allen Apotheken bestellbar!) kann den Eisprung anregen, länger einnehmen 2-3 Monate. Niere reinigen, Nierentee (z.B. 1 Liter Goldrutentee pro Tag) + 1 Liter Wasser 20 min. leicht köcheln, dann durch einen Filter gießen und ebenso pro Tag austrinken. Sepia C1000 als bewährte Indikation (dh. es kann auch ohne reportisieren von jeder Frau genommen werden) 1 x 10 Kügelchen. Kleine Packung kaufen gibt's auch in 2 g. Beschreibung:

EISENMANGEL: Siehe unter Anämie! Eisenmangel natürlich beheben!

EKZEME, REIZHAUT: Ekzeme sind primär ein Zeichen, dass der Körper die Schlacken im Moment nicht richtig durch Leber, Niere und Darm ausscheiden kann und hoffnungslos überfordert ist. Die Haut ist unsere 3. Niere und unser größtes Organ!! Darmsanierung! Siehe auch im Menü unter "Special Darmprobleme"!  Darmkur nach Dr. Clark "Wie Candida-Pilz zu Ekzemen führen kann: Pilze geben Stoffwechselgifte ab, welche nun - aufgrund der Dysbakterie - die Darmschleimhaut angreifen. Das können sie natürlich nur, weil die schützende Darmflora nur noch sehr unzureichend vorhanden ist. Es kann zu einer durchlässigeren Darmschleimhaut kommen (dem sog. Leaky-Gut-Syndrom). Das jedoch hat zur Folge, dass die Pilztoxine oder auch unvollständig verdaute Proteine in die Blutbahn geraten, was wiederum zu Autoimmunreaktionen und Allergien aller Art und darunter ganz besonders zu Ekzemen und Hautauschlägen führen kann. Dabei ist zu beachten, dass auf der Haut oft gar keine Candida-Pilze zu finden sind. Die Ekzeme treten lediglich aufgrund einer Empfindlichkeitsreaktion des Organismus auf die Pilztoxine auf." http://de.sott.net Auf keinen Fall Duschgel & Co. verwenden, auch keine "medizinischen" angeblich schonende Produkte aus der Apotheke! Ich fand dazu via Syncrometer in allen Biowaschgels und Duschgels Formaldehyd! Es darf als Konservierung ohne Deklarierung in kleinen Mengen zugefügt werden. Ich nehme seitdem nur mehr selbst gemachte Seife. Meine Ekzeme sind seitdem Vergangenheit! Besser nur unbeduftete Naturseife (z.B. echte und reine Olivenseife) verwenden, entweder selber herstellen, oder übers Internet kaufen. Naturseife enthält nur verseifte Öle und keinerlei reizende Zusätze. Haut immer gut pflegen, am besten mit naturbelassenen, selbstgemachten Fettcremen. Heiße Duschen und Bäder vermeiden!! Naturkosmetik selber machen, siehe mein Buch "Naturkosmetik selbstgemacht".

Anwendung mit Gesundheitslaser kann Linderung bringen. Etwas MSM mit ganz wenig Wasser auflösen und auf die Ekzeme auftragen, danach Fettcreme verwenden!  MSM Ekzemsalbe: 110 g Olivenöl oder sonstiges Öl nach Wahl, 40 g Sheabutter, wenn möglich naturbelassen, 40 g Bienenwachs, wenn möglich bio und 50 g Emulsan (z.B. von www.art-of-beauty.at) in einen feuerfesten Glasbehälter in ein Wasserbad stellen. In einen separaten Behälter 200 g dest. Wasser und 2 TL MSM gießen und ebenfalls ins Wasserbad stellen. UNBEDINGT darauf achten, dass kein einziger Tropfen Wasser in die Behälter gelangt, sonst gerinnt nachher die Creme! Die öligen Substanzen unter geringer Hitze schmelzen und danach das dest. Wasser dazu gießen und während des Abkühlens immer wieder einmal umrühren. Mit ein paar Tropfen Propolis- oder Myrrhetinktur konservieren und in saubere Behälter füllen. Die Creme pflegt die Haut und kann auch durchaus Ekzeme und schwer heilende Hautstellen zum Verschwinden bringen! Auch als Salbenverband, Salbe auftragen mit Taschentuch bedecken und darauf befestigen, über Nacht wirken lassen. Noch stärkere Wirkung: 1/2 TL Creme mit 1 Tropfen äth. CADE-ÖL verrühren und auftragen. Das Öl riecht nur leider unglaublich aufdringlich  nach Geselchten...! Dennoch Cade-Öl wirkt besonders gut bei chronischen Ekzemen!! Ekzem-Fettcreme: 200 g Sesamöl, 22 g Arganöl,75 g Sheabutter (naturbelassene!) und50 g Bienenwachs zusammen in einem Behälter im Wasserbad schmelzen und in Tiegel abfüllen. Gut in die betroffenen Gebiete einmassieren!

ENDOMETRIOSE: ENTGIFTEN! Schadstoffausleitung, insbesondere Quecksilber! Einnahme Lugolscher Lösung, siehe auch im Menü unter "Special Achtung Jodmangel"! Östrogene meiden, insbesondere Umweltöstrogene (Bisphenol A!!) Östrogen und/oder Progesteronmangel? Auch bei Östrogenmangel kann Endometriose vorkommen, unbedingt auf das sogenannte Östrogen-Progesteron Gleichgewicht achten. Natürlicher Hormonausgleich mit natürlichem Progesteron nach Dr. Lee! In Österreich nur via Rezept, bei Interesse ich gebe gern die Quelle per Mail bekannt. 21 Tage ca. 1 - 2 cm Stück einreiben, immer die Hautstellen wechseln!! Dann 7 Tage Pause. Kann allerdings nur angewandt werden wenn keinerlei hormonelle Verhütungsmittel oder Hormone eingenommen werden (inkl. Hormonspirale u.ä.)! Hier rezeptfrei: http://www.supersmart.com In D und Ö nur auf Rezept, bei Interesse gebe ich gern die Quelle bekannt. Laut Dr. Lee Behandlung mit natürlichen Progesteron, seit 1982 musste sich keiner seiner Patienten mit leichter oder mittlerer Endometriose einer Operation unterziehen! Laut seiner Meinung ist "normales" synthetisches Gestagen nicht unbedenklich. Er empfiehlt bei Endometriose die Anwendung von natürlichen Progesteron von 10 - 26. Zyklustag, die Dosis wird so lange erhöht, bis die Schmerzen im Beckenbereich nachlassen. Sobald die Dosis erreicht wurde, nehmen sie diese 3-5 Jahre lang und senken sie danach langsam wieder. Die Menstruation wird so bedeutend geringer und der Körper hat so Zeit die Läsionen auszuheilen. Aus "natürlches Progesteron" von Dr. Lee. Ich nenne gern eine gute Quelle nat. Progesterons.

SÄFTEKUR! THERAPIESAFT 1 1/2 kg Karotten (Bio!), 1/2 geschälte Zitrone und 1 Apfel vormittags nüchtern trinken. Dem Saft auch noch etwas Paprika, Gurke, Salat oder frischer Spinat zugefügt werden. Die Grundzusammensetzung mit Karotte, Apfel und Zitrone soll aber immer gleich bleiben, Karottensaft ist einer der besten Schleimhautfreunde die es gibt! THERAPIESAFT 2 Am Nachmittag dann ½ Ananas mit etwas Zuckermelone entsaften und wieder vor einer Mahlzeit trinken. Ananas kann auch mit Papaya abgewechselt werden. Die Enzyme von Ananas und Papaya wirken extrem hochwirksam auflösend auf Endometrioseherde! Beide über 1 - 2 Monate trinken! Achtung diese Kur entgiftet gewaltig, es können sämtliche Entgiftungssymptome auftreten, wie starker Körpergeruch, extrem stinkende Körperausscheidungen (Stuhl, Harn). Dies ist als positiv zu werten, der Körper reinigt und arbeitet an sich. Die Reinigung kann durch das Trinken von viel Wasser beschleunigt werden. Wasser 20 min. köcheln lassen und danach durch einen Kaffeefilter gießen. Sport und Sauna dazu hilft ebenfalls. VORAUSSETZUNG FÜR DIESE KUR: EINE SAFTPRESSE, KEINE HERKÖMMLICHE ENTSAFTER VERWENDEN, AUCH KEINEN SMOOTHIE-MAKER. ENZYME SIND EMPFINDLICH UND DÜRFEN NICHT SO HOCHTOURIG GESCHLEUDERT WERDEN. GUTE UND LEICHT REINIGENDE PRESSE, Z.B. VON KUVINGS, SIEHE AUF WWW.AMAZON.DE  Laut Steven Bailey und Larry Trivieri „Juice Alive: The Ultimate Guide to Juicing Remedies“ soll auch der Saft roter Weintrauben bei Endometriose hilfreich sein. Hier unbedingt auf Bioqualität achten, Weintrauben sind extrem pestizidbelastet und diese Schadstoffe können Endometriose-Leidende am wenigsten gebrauchen!! Omega 3 Fett-Aufnahme erhöhen! Diese wirken entzündungshemmend. Chiasamen, Lachs, vor allem auch Leinöl, Rapsöl, Walnussöl, Hanföl, Leindotteröl. Alle anderen Öle besser nicht verwenden, diese haben einen zu hohen Anteil an Omega 6, diese sind stark entzündungsfördernd. Rizinusöl-Bauchauflagen. Bauch mit Rizinusöl bestreichen und mit Plastikfolie (Bisphenol A freie verwenden, zB ein aufgeschnittenes Gefriersackerl) abdecken und eine Wärmeflasche auflegen, ca. 30 min. - 1 Stunde lang wirken lassen. 1 - 2 mal pro Woche durchführen

EPILEPSIE: Behandlung nach Dr. Hulda Clark: Askariden beseitigen, Nahrungsmittelallergen Malvin * beseitigen, Nierenkur durchführen, Malonsäure- und Farbstoffe-Quellen beseitigen. http://www.drclark.net/de/disease-a-protocols/other-illnesses/seizures * MALVIN MEIDEN (Malvin ist ein Antigen bei Krampferkrankungen löst oft Krampfanfälle und Innenohrerkrankungen aus!) Wo ist der Lebensmittelfarbstoff Malvin enthalten: Eier (roh und gekocht) Tomaten, Erdbeeren, Grapefruitkernöl, Rosmarin, Trauben rot und blau, generell in den meisten blauen und roten Früchten (Heidelbeeren, Brombeeren usw. und roten und blauen Gemüse), Huhn, Kaugummi, Mango, Alle Arten von Joghurt. Weiteres Allergen direkt fürs Gehirn meiden, fördert Entzündungen, Störungen: Kaffeesäure (nach 5 min. kochen ist der Stoff aber sicher abgebaut und kann gegessen werden) Wo enthalten: Kaffee, Erdbeeren, Agavensirup, Granny Smith, Broccoli, Grapefruit, Zitronen, Orangen, Joghurt, schwarzer und grüner Tee Pute, Limette http://www.drclark.info/de/drclark_protocol/illness/seizures.php Da gibt's einen Bericht eines Hundehalters. Dessen Hund hat Epilepsie und hat eben genau auf dieses Malvin deutlich mit Anfällen reagiert, very interesting: http://www.homepage-dienste.com/foren/F_6293/?action=printable&forum=19&thread=316 Krämpfe durch Parasiten im Gehirn, siehe hier, nichts ist umöglich!

ERKÄLTUNG: Echinacin-Tropfen von Madaus, super Präparat, vor allem bei Atemwegsproblemen, Grippeanfälligkeit, Erkältung, Halsschmerzen, Schnupfen usw. Aus Press-Saft!

Viel Obst und Gemüse (natürliches Vitamin C), Vitamin C verbessert die Antikörperbildung!

Einnahme von Zink

Ausreichende Aufnahme von lysinreichen Lebensmitteln, es stärkt die Abwehr von Viren (Fleisch, Käse, Eier, Bohnen, Linsen, Soja!) 

ESSSTÖRUNGEN, siehe unter Magersucht:

FIBROMYALGIE: Quecksilberbelastung?

Schilddrüsenunterfunktion? (Behandlung nach Dr. David Brownstein, hochdosierte Jodtherapie mit Lugolscher Lösung, Buchtipp "Die Jodkrise" von Lynne Farrow), siehe auch unter "Special Achtung Jodmangel"!
Serotoninmangel? Siehe im Menü auch unter "Special Depressionen, Burnout, Stimmung"!

FINGER, KALTE: JodmangelEinnahme Lugolscher Lösung! Ausreichende Aufnahme von Jod! (Jod in Form von Lugolscher Lösung hochdosiert, gutes Buch "Die Jodkrise" von Lynne Farrow. Siehe auch unter "Special Achtung Jodmangel"!

G-H