· 

Anti-Entzündungs-Diät

Chronische, akute Entzündungen oder sogar Autoimmunerkrankungen können von einer Anti-Entzündungs-Diät profitieren.

Das lindert Symptome oft sehr rasch. Oftmals reicht nur ein Monat der Enthaltsamkeit. Nicht alle Lebensmittel, die für entzündungsfördernde Reaktionen bekannt sind, müssen auch Symptome auslösen, jeder Mensch ist anders. Oftmals ist eine EAV Lebensmitteltestung hilfreich, auf Kinesologie selber halte ich nicht viel. Große Fehlerquote. Bei mir wurde schon einmal fatale Fehldiagnosen gestellt.Am besten zuerst die Lebensmittelallergene für das betroffene Organ nach Dr. Clarks Forschungen strikt meiden. Laut Dr. Clark werden bereits geschwächte Organe von den u.a. Allergenen beeinträchtigt, da es eben in diesem Fall Entzündungen fördert. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Wo die allergenisierenden Stoffe überall enthalten sind, findet sich im Buch von Dr. Hulda Clark „Heilung und Prävention aller Krebsarten“ ab Seite 128 und natürlich findet sich auch viel dazu im Internet. Die nachfolgende auszugsweise Liste stammt ebenfalls aus dem vorhin erwähnten Buch von Dr. Clark:

Organ-Allergene nach Dr. Clark

 

BETROFFENES ORGAN

ORGAN-ALLERGEN

Auge

Zwiebel, Knoblauch, Spargel

Iris

Milchprodukte

Bauchspeicheldrüse

Gallussäure (Konservierungsmittel in Ölen, Getreide usw.)

Blase

Zimtsäure, Zimt

Brust

Apiol (Sojaprodukte, gewisse Öle), Phenylalanin, (Milchprodukte)

Dickdarm

Essigsäure, Pyrrol (Blut, geräucherte Esswaren)

Eierstock

Phenylalanin,  Milchprodukte, Apiol (Milch, gewisse Öle)

Eileiter

Umbelliferon (Karotten)

Gallenblase

Essigsäure

Gebärmutter

Phenylalanin (Milch)

Gebärmutterhals

ASS (Aspirin) z.B Yamswurzel, Schwarztee usw.

Gehirn

Kaffeesäure (viele Früchte wie Äpfel, Orangen, usw. Kaffee außer 5 min. lang gekocht)

Harnröhre

Kaffeesäure  (viele Früchte wie Äpfel, Orangen, usw. Kaffee außer 5 min. lang gekocht)

Haut

Acetaldehyd, Nüsse, NGF, Apiol

Kehlkopf

Naringenin (Orangen), Retinol

Knochen

PITC in Kohl

Knochenmark

Apiol, Zwiebel

Leber

Umbelliferon (Karotten)

Lunge

Kumarin (Vanille, Reis, Klee, Honig)

Magen

Phenol

Nebenniere

Mandelonitril (Mandeln), Adolsteron

Nebenschilddrüse

Guanidin (kein Guanidin HCL)

Nieren

Albumin, Casein (Milchprodukte, Käse)

Ohr, Schnecke

Zimtsäure

Ohrspeicheldrüse

Hippursäure

Prostata

Essigsäure, Naringenin

Samenblase

ASS (Aspirin)

Scheide

Acetaldehyd, Nüsse, ASS (Aspirin), Banane

Schilddrüse

D-Tyramin, Chlor, Fluor, Bom

Tonsillen

ASS, Naringenin, MSG, Retinol, D-Thyramin

Vagina

Acetaldehyd, Nüsse, ASS (Aspirin), Banane

 https://www.drclark.info/de/drclark_protocol/cancer/advanced_cancer/cancer_location.php

Die vollständige Liste findet sich im o.a. Link, die Tabelle heißt auch Krebsstandorttabelle, da besonders wenn Krebs in einem Organ vorhanden, der Körper natürlich noch stärker mit Entzündungen und Verschlimmerung der Erkrankung auf diese Allergene reagiert. Manche angeführten Stoffe kann man aber durch 5 min. Kochen entfernen, wie z.B. Kaffeesäure, aber auch Gallussäure, PITC, Zwiebel, alles zu umfangreich zu erklären, bei Interesse, siehe Buch von Dr. Clark. "Heilung und Prävention aller Krebsarten"

Allgemeine und verdächtige Entzündungsförderer

  • Glutenhältiges Getreide
  • Eier
  • Kuhmilchprodukte

  • Soja

  • Mais

  • Nachtschattengewächse (Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Auberginen, Gojibeeren usw.)

  • Zucker

  • Alkohol

  • Fette, Margarine, Öle (bis auf Ghee, da hoch erhitzbar, Sesamöl, Olivenöl (nicht stark erhitzen!), Kokosöl, da stark erhitzbar)*

  • Fertigprodukte aus dem Handel mit Zusatzstoffen

  • Radioaktives Zahnmaterial, da es PGE2 und damit Allergien und Entzündungen aller Arten fördert

Gute Öle hat Fandler und ich liebe das Ghee von Lakshmi 

Entzündungen aktiv bekämpfen

Ist die Schilddrüse von einer Autoimmunerkrankung betroffen, insbesondere bei Unterfunktion, sollte auf Jodmangel untersucht werden. Sonst ist natürlich in jedem Fall Selen fürs Immunsystem in Betracht ziehen. Ich empfehle hier Clarkshops wegen der sicheren Reinheit der Präparate.