Amalgamausleitung

Quecksilberausleitung nach Dr. Cutler

Ich litt jahrelang an einer unerkannten chronischen Quecksilbervergiftung und fühlte mich unbeschreiblich krank, leer und kaum mehr fähig einen klaren Gedanken zu fassen. Lange Zeit konnte kein Arzt meine mysteriöse Krankheit herausfinden, auch kein Alternativmediziner. Schlußendlich fand ich selber die Ursache meiner vielen Beschwerden heraus und wurde wirklich nach Jahren der Ausleitung wieder gesund. Einige meiner Symptome die während der Ausleitung dauerhaft verschwanden: Ängste, Panikattacken, Gedächtnisverlust, Unfruchtbarkeit (ausbleibender Eisprung), Muskelschwund, stetiger Gewichtsverlust (insgesamt 13 kg ohne Diät), Durchfall abwechselnd mit Verstopfung (Reizdarm), extreme Lärmüberempfindlichkeit, Empfindlichkeit auf synthetische Gerüche (Parfums!), Schilddrüsenunterfunktion (konnte die Schilddrüsentabletten nach der Ausleitung wieder absetzen von TSH 10 auf 2!), Frösteln auch im Hochsommer, basale Untertemperatur trotz sehr guter Einstellung mit Schilddrüsentabletten (TSH 1), Konzentrationsprobleme, Lebensmittelunverträglichkeiten, Lichtüberempfindlichkeit, niedriger Blutdruck, Schreckhaftigkeit, Schwindel, Schwund meiner Persönlichkeit inkl. Verlust meiner Kreativität, Dauer-Müdigkeit abwechselnd mit phasenweiser stark ausgeprägter Nervosität und zitternden Händenandauernde Übelkeit, unfassbare Benommenheit, Gefühl wie benebelt, Gefühl starker Unterzuckerung, trockene, schuppende Gesichtshaut, trockene schmerzende, ständig rote Augen

Aber erst das sogenannte Cutler-Protokoll, die Amalgamausleitung nach Dr. Andrew Hall Cutler machte mich wieder vollständig gesund und ich bin ihm bis heute unendlich dankbar dafür. Mich macht es vor allem wütend, dass von Zahnärzten noch immer Amalgamfüllungen gelegt werden, sogar bei Schwangeren und Kindern. Einige angesehene Kinderwunschkliniken wissen, dass Quecksilber gesundheitsschädlich ist und sehr stark die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Deswegen raten sie ihren Patienten, natürlich wenn keine rein organischen Gründe für die Unfruchtbarkeit vorliegen, vor einer künstlichen Befruchtung zuerst einmal Quecksilber auszuleiten. Es ist interessant, dass in Österreich vor einiger Zeit Quecksilberthermometer eben wegen ihrer Gefährlichkeit verboten wurden. Ich frage mich daher, wann wird Quecksilber endlich auch als Zahnfüllung verboten? Dieses Gift wird in der Mundhöhle nicht automatisch ungiftig, das ist wissenschaftlich erwiesen. Einige sind noch immer der Meinung Amalgam sei als Quecksilberlegierung unbedenklich. Es ist aber ebenfalls schon lange bewiesen, dass durch Abrieb, wie kauen oder durch Abschleifen bei Zahnreinigungen, Quecksilber in größerer Menge frei wird. Quecksilber kumuliert in unserem Körper und solange keine Ausleitung erfolgt, stört es sämtliche körperliche Abläufe. Interessanterweise waren die Alchimisten des Mittelalters genauso von Quecksilber überzeugt, wie heutzutage noch viele Ärzte. Denn so mancher Zahnarzt schwärmt noch immer von den Vorteilen und der antibakteriellen Wirkung von Amalgamfüllungen. Aber auch Hersteller von Impfstoffen verwenden bis heute die quecksilberhältige Konservierung Thiomersal. Auch in China wurden im Mittelalter von Ärzten Dekokte und sogenannte rote Zinnoberpillen hergestellt. Zinnober (Quecksilbersulfid) hatte von jeher magische Anziehungskraft.

„Kaiser Jiajing, mit 45 Jahren Regierungszeit einer der wichtigsten Herrscher in der Geschichte Chinas, endete sein Leben mit einer Überdosis Quecksilber. Er hatte sein Leben lang alchemistische Experimente betrieben. Im Taoismus gilt Quecksilber als das Elixier des ewigen Lebens. Charaktereigenschaften Jiajings lassen auf eine früh beginnende Quecksilbervergiftung schließen (aufbrausendes Wesen etc.).“ www.vastu-yoga.de  

 Haben wir seit dem Mittelalter wirklich n i c h t s dazugelernt?

"Amalgam Illness" von Dr. Andrew H. Cutler hier bestellbar    Homepage Dr. Cutler  Persönliche Erfahrung mit Ausleitung nach Dr. Cutler: http://howirecovered.com  Gutes Buch "Tooth Truth" von Dr. Jerome (Zahnarzt) Gibt es auch als PDF im Internet.

WIE Quecksilberbelastung testen lassen?

In herkömmlichen Labors der kranken Kassen völlig unbekannt. Wenn dann in privaten Labors bekannt. Oftmals wird der Test dann aber auch falsch durchgeführt und die genaue Belastung ist danach auch schwer einschätzbar. Denn es löst sich nach einmaliger Einnahme von Komplexbildnern (DMSA) oft nichts oder nur wenig. Obwohl noch viel Quecksilber in Organen oder Gehirn abgelagert ist! Ich empfehle als Tester Frau Uschi Ausfelder, sie testet mit dem Syncrometer und hat noch selber bei Dr. Hulda Clark gelernt. Der Syncrometer ist ein ganz feinfühliges Testgerät. Kann exakt die betroffenen Organ oder auch Gehirn, oder sogar genau den Zahn wo sich noch Reste unter Füllungen befindet testen. Sie kann nicht die genaue Stärke testen, aber das spielt bei Quecksilber nicht wirklich eine Rolle. Sie bietet auch Speicheltests an, die einfach an sie geschickt werden, ohne Frau Ausfelder direkt aufsuchen zu müssen! Durchführung, nüchtern, am besten morgens: Einmalhandschuhe anziehen. Ein Stück Küchenrolle abreißen, 1 min. leicht auskauen. Küchenrolle ohne sie zu berühren in einen normalen Gefrierbeutel aus dem Supermarkt (aus PE = Polyethylen, steht am Karton!) spucken. Verschließen und zu ihr senden. Bei Kontakt oder Anfragen: http://clark-beratung.de/ 

Ich teste selber, allerdings nur hobbymäßig via Syncrometer nach Dr. Clark, mache es nicht beruflich. 

MEINE TESTUNGEN: Multiple Sklerose Kranke: u.a. Amalgam in Groß- und Kleinhirn, Toluol und Thallium (fand auch Dr. Clark regelmäßig bei MS). Thallium löst Lähmungen oder Kribbeln aus. Meistens stammt es aus verunreinigtem Amalgam. MS trat bereits in der Jugend auf, kurze Zeit nach Entfernen des Amalgams. Nervenerkrankung mit Krämpfen u.a. Amalgam: pos. in Groß- und Kleinhirn, Kupfer: pos. in Großhirn.

Wissenswertes und News zu Quecksilber

Dr. Hulda Clark fand alle diese Metalle in einer einzigen Probe Amalgam, bereit um dem nächsten, nichtsahnenden Patienten in den Mund platziert zu werden! Silber, Aluminium, Barium, Beryllium, Bismuth, Brom, Cadmium, Cerium, Cäsium, Kupfer, Dysprosium, Europium, Gadolinum, Germanium, Quecksilber, Holmium, Indium, Lanthan, Lithium, Mangan, Molybdän, Niob, Neodym, Nickel, Blei, Praseodym, Platin, Rubidium, Rhenium, Rhodium, Radon, Ruthenium, Antimon, Scandium, Selen, Silizium, Samarium, Zinn, Strontium, Thallium, Tantalum, Terbium, Titan, Ytterbium, Vanadium, Tungsten, Yttrium, Zink, Zirkon. Aus (The Prevention of All Cancers S. 327)   Quecksilber richtig ausbohren:  Gute Seite zum Thema Amalgam, Quecksilber

 Wir werden durch die Industrie noch zusätzlich mit Quecksilber benebelt! http://www.n-tv.de/wirtschaft/Kohlemeiler-belasten-Luft-mit-Quecksilber-article16681116.html TV Doku deckt Risiken auf - Gefahr aus der Energiesparlampe! Gedächtnisprobleme, Haarausfall usw.!! Besser auf LED umsteigen, gibt es bereits auch bei Leuchtstoffröhren. Ich war bereits jahrelang als quecksilberfrei getestet worden. Heuer im Jahr 2017 hatte ich schon wochenlang mit Husten zu tun, absolut resistent gegen jegliche Behandlung. Das kam mir eigenartig vor. Ich ließ mich von der Clark-Therapeutin Uschi Ausfelder auf Schadstoffe testen, sie fand u.a. Quecksilber in meiner Lunge. Wie es aussieht habe ich wieder Quecksilber aufgenommen, wahrscheinlich dieses mal irgendwo durch eine kaputte Energiesparlampe o.ä. Während 2 Tage Ausleitung nach Dr. Cutler, sofortige starke Besserung des Hustens! Nach Absetzen wieder langsame Verschlechterung. Habe dann noch täglich für ca 1 Woche 1 EL von der Lysin-Glutaminsäure-Formel nach Clark genommen. Husten völlig verschwunden. Quecksilber ist nie harmlos, in keiner Menge! Fischgenuss und Quecksilber? http://www.kup.at/kup/pdf/6696.pdf  Unsichtbares Quecksilber im Kieferknochen? http://www.ralf-kollinger.de/   Institut für Arbeitsmedizin - Merkblatt Quecksilber http://www.myzahnarzt.com

Nierenfunktionsstörungen durch Quecksilber

Ein Bekannter von mir, mittleren Alters, hatte seit ca. 3 Jahren Nierenprobleme mit steigenden Kreatinin. Der Wert stieg bis auf Wert 3, dieser Wert blieb dann für 1 Jahr absolut stabil. Nur kurze Zeit nach einem Zahnarztbesuch, alte Amalgamfüllungen wurden ausgebohrt und durch neue ersetzt, plötzlicher Kreatininanstieg auf 5! Keiner der ihn behandelnden Nierenfachärzte konnte ihm eine Erklärung für den dramatischen Anstieg liefern. Der Betroffene ließ sich per Syncrometertest nach Dr. Hulda Clark die Niere untersuchen und es wurde unter anderem Quecksilber darin getestet! Tragischerweise hatte dieser Mann noch 8 Amalgamfüllungen im Mund und daher wäre nur das Ziehen aller Zähne eine Option gewesen, die aber abgelehnt wurde. Er musste sich leider einer Dialyse unterziehen, in Vorbereitung auf eine Nierentransplantation! Diese Geschichte ist tragisch und zugleich unbegreiflich, denn laut BfArM lautet die deutliche Empfehlung für Zahnärzte wie folgt: "Bei Patienten mit schweren Nierenfunktionsstörungen sollten keine neuen Amalgamfüllungen gelegt werden. Es gibt hinreichend Veröffentlichungen, die die Niere als bevorzugtes Zielorgan für eine Quecksilbervergiftung beschreiben." http://www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/za/AKZ/IZA/Kapitel04_Fuellungsmaterialien.pdf Diese Empfehlung gilt dazu anscheinend nur in Deutschland. Macht die Staatsgrenze Amalgam wirklich ungiftig? Wohl kaum! Und dazu wehren sich viele Zahnärzte angeblich gegen ein weltweites Amalgam-Verbot auch in den Praxen, weil sie so sehr von den Vorteilen dieses Giftes überzeugt sind. Aber welcher Patient möchte schon für diese angeblichen Vorteile dieses gefährlichen Giftes lieber seine Nieren verlieren? Ich kenne niemanden, der von seinem Zahnarzt vor einer Behandlung nach eventuellen Nierenfunktionsstörungen gefragt wurde! Ich weiß auch nicht ob in Deutschland Zahnärzte Patienten danach fragen.

Verbesserte Ausleitung zusammen mit Lugolscher Lösung?

http://www.drbrownstein.com   http://howirecovered.com (Dr. Cutler und die Jodentgiftung) Siehe auch unter "Special Achtung Jodmangel"! LESETIPP: Die Jodkrise von Lynne Farrow

Zahnärzte leiden selber unter dem Gift Amalgam, nicht nur die Patienten:

Ich kenne eine Zahnärztin (Primar) die gar keine Patienten mehr annimmt, die noch Amalgam in den Zähnen haben. Sie hat nun viel zu viel Angst vor diesem Gift, denn sie wurde selber davon schwer krank. Viele Zahnärzte sind selber sehr benommen, von der ständigen Arbeit mit Quecksilber, 2 Erfahrungen meiner Bekannten sollen dies verdeutlichen: Meinem Vater hat sein Zahnarzt 2 Backenzähne mit einer riesigen Füllungen in einem Stück zusammenplombiert, selten von so einem Pfusch gehört! Beide Zähne waren nach einiger Zeit völlig kaputt, kein Wunder. Meine Schwester bekam 4 schöne neue Inlays in die Backenzähne. Nach ca. 4 Wochen ging sie zu einem anderen Zahnarzt, weil dieser näher zu erreichen war und zwar wegen einer Zahnfleischentzündung. Die Ärztin ordnete nach nur wenigen Wochen wieder ein Panoramaröntgen an (neuerliche, starke Strahlungsbelastung!) und sagte: "Unter Ihren Inlays ist alles voller Karies, ich bohre sie sofort auf!" Zum Glück verließ meine Schwester lieber schnell die Praxis. Die Ärztin rief ihr noch nach: "Lassen Sie die Inlays bitte bald entfernen, sonst ist alles zu spät!" Inzwischen sind fast 4 Jahre vergangen und kein anderer Zahnarzt sah da je Karies unter den Inlays. Inlays sind übrigens nicht günstig, sie kosten um die € 400 - 600 ... Es gibt in Österreich übrigens in jedem Bundesland sogenannte Patientenschlichtungsstellen, hier kann man versuchen zu seinem Recht zu kommen.

thiomersalfreie Impfstoffe  Toll von einem Arzt und Homöopathen erklärt, warum man mit hom. Mitteln kein Quecksilber ausleiten kann: http://www.homeopathy.at Dr. med. Helmut Retzek   AUSBOHREN NUR MIT 3FACH SCHUTZ, UNBEDINGT DARAUF BESTEHEN, ES VERKÜRZT DIE AUSLEITUNGSZEIT UM VIELFACHES!! AUSBOHREN MIT 3FACH-SCHUTZ - Siehe auch unter gute Ärzte

Quecksilber in Tattoofarben!

Auch in Tattoofarben kann (immer noch!) Quecksilber enthalten sein.  https://www.zentrum-der-gesundheit.de/tattoo-gesundheitsrisiko-ia.html  https://www.medizin-transparent.at/tattoo-farben-als-gesundheitsrisiko

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/stiftung-warentest-tattoo-farben-mit-krebserregenden-substanzen-a-982673.html  Unsere Haut ist keine undurchlässige Barriere ins Körperinnere, ganz im Gegenteil, sonst würden Hormoncremen und Hormonpflaster, Nikotinpflaster nicht wirken!

EU und Verbot von Zahnamalgam

Da schon längerem ein vollständiges Verbot von Quecksilber diskutiert wird, habe ich einmal direkt in Brüssel nachgefragt, hier der Antwortbrief. Leider schlecht leserlich. Hier die 3 darin angeführten Links: http://ec.europa.eu/health/archive/ph_risk/committees/04_scenihr/docs/scenihr_o_016.pdf

http://ec.europa.eu/health/opinions/de/zahnamalgam/index.htm  http://ec.europa.eu/health/scientific_committees/emerging/docs/scenihr_q_034.pdf

Meiner Meinung nach schlechte Aussichten, dass es in Zukunft endlich auch aus den Zahnarztpraxen verbannt wird, so wie es z.B. in Schweden, Japan und sogar Russland schon lange geschehen ist ...Noch immer scheinen "Experten" zu glauben, dass Quecksilber direkt in der Mundhöhle automatisch ungiftig wird, oder es ist wie so vieles eine rein politische Geschichte.

Quecksilber richtig ausleiten - endlich gesund werden!

Die Diagnose Quecksilbervergiftung wird noch immer selten bis gar nicht gestellt. Eine Quecksilbervergiftung ist schulmedizinisch sehr schwer festzustellen. Diagnosemöglichkeiten sind in den meisten Fällen Ärzten und Labors überhaupt nicht bekannt. Menschen mit unerkannter Quecksilbervergiftung leiden daher ohne Ende. Eine Quecksilberausleitung ist notwendig, auch wenn man schon lange keine Amalgamfüllungen mehr besitzt. Am wichtigsten ist aber die richtige Art der Ausleitung. Vorschläge für Ausleitungen gibt es überaus viele. Sehr oft raten vor allem Alternativärzte und Therapeuten noch immer leichtfertig zu Chlorella (oftmals selber quecksilberbelastet), Koriandertinktur, Homöopathie, Bioresonanz oder sogar DMSA und Alphaliponsäure in Einzeldosen. Diese Ausleitungsvarianten bergen große Gefahren, sie können sogar ganz leicht zu einer Verschlimmerung des Gesundheitszustandes führen. Das musste ich leider am eigenen Leib erfahren. Ich probierte nach völlig erfolglosen Ausleitungsversuchen mit Chlorella, Bärlauch, Koriander, Vulkanerde und DMSA in Einzeldosen, als eine der Ersten in Europa das sogenannte Dr. Cutler-Protokoll. Erst das revolutionäre Programm nach Dr. Cutler stellte meine sehr stark angeschlagene Gesundheit wieder vollständig her.  Dr. Andrew Hall Cutler ist Chemiker und ehemaliger NASA-Ingenieur. Er litt selber lange an einer chronischen Quecksilbervergiftung. Mit seinem Wissen als Chemiker entwickelte er ein phänomenales und sicheres Entgiftungsprogramm, seitdem berät er Ärzte bei Ausleitungen. Ich stelle in dem Buch viele spezielle und eigens erprobte Möglichkeiten zum Schutz und zur Unterstützung der Entgiftungsorgane vor. Das Resultat ist eine verbesserte, gründlichere und kürzer dauernde Quecksilberausleitung. Ein Buch das Mut macht nie aufzugeben, ein Begleiter durch die Ausleitungszeit.

Leseprobe     

 Rein informative Homepage - kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung!  TEXTE DIESER HOMEPAGE SIND URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

 Die Reproduktion, Veröffentlichung oder weitere Verwendung des Textes (auch in Auszügen) ohne ausdrückliche Genehmigung durch den Autor dieser Homepage ist strafbar.