· 

Krankheiten im Gesicht erkennen

Gesichtsfarbe

  • Weiß: Immunschwäche, drohende Erkältung oder Grippe, Lungenschwäche, Eisenmangel, Anämie
  • Rötlich: Übersäuerung, zu viel Alkohol, Kaffee, Fett, ev. auch Bluthochdruck, ev. auch Herzschwäche
  • Gelblich: Leber- und Gallenprobleme, toxische Überlastung!
  • Bräunlich: Leber- und Nierenüberlastung

Hautbeschaffenheit

Augen

  • Rote Augen: Leberschwäche, Lebergifte, toxische Überlastung. Oft auch bei Krebskranken möglich, keine Angst deswegen hat man aber nicht gleich Krebs! Rote Augen können auch von einer chron. Blepharitis (Lidrandentzündung oder Kontaktlinsen, bzw. Schilddrüsenunterfunktion, Jodmangel herrühren.) 
  • Gelbliche Flecken im Augenweiß: Leber- und Gallenprobleme, zu viel tier. Fette meiden!
  • Krähenfüße: hochgradig überlastete Leber, Leberschwäche, oft auch durch Darmpilze, Vit. C Mangel. Leber reinigen
  • Wimpernverlust, kahle Stellen: Jodmangel, Schilddrüsenunterfunktion, chron. Lidrandentzündung!
  • Falten zwischen den Augenbrauen: Ungeduldiger Zeitgenosse, schnell wütend, nicht immer nett...
  • Müde Augen: Leber reinigen, Schilddrüsenunterfunktion, Jodmangel möglich
  • Tränensäcke: Nierenschwäche, zu viel Eiweiß, Fett und Salz, kein Koffein!
  • Dunkle Ringe unter den Augen: Nebennierenschwäche, Müdigkeit, Eisenmangel, Vit. K Mangel, Raucher
  • Dichte Augenbrauen: Temperamentvoller Zeitgenosse

Nase

Rote Nase: Herzschwäche möglich

Senkrechte Falte von Nase zu Mundwinkeln: Reizdarm, Dickdarmprobleme

Mund

Trockene Lippen: Magenprobleme, Neigung zu Verstopfung, Darmsanierung anzuraten (Pilzbelastung), zu trockene Nahrung, zu viel Salz

Krusten in den Mundwinkeln: Zu viel Eiweiß und Fett in der Nahrung

Damenbart: Eierstockschwäche, Hormonmangel

Pickel am Kinn: Zu fette Ernährung, "Feuchtigkeit" im Darm

Dünne Lippen: Zeigt ungern Gefühle

Dicke Lippen: Nah am Wasser gebaut

Ohren

Kleine Ohren: Vorsichtiger Mensch

Große Ohren: Risikobereitschaft

Angewachsenes Ohrläppchen: Sehr Familienverbunden

Weitere Hinweise auf Organschwächen:

  • Erwachen in der TCM Organphase Gallenblase von 23-1 Uhr bzw.
  • von 1-3 Uhr in der Leberzeit sind ebenfalls ein Hinweis auf Leber-Gallenprobleme
  • Erwachen in der TCM Organphase Lunge von 3-5 Uhr sind ein Hinweis auf Lungenschwäche bzw. auf drohende Erkältung oder Grippe.

 

Natürlich ist o.a. alles nur Anhaltspunkte und ersetzt natürlich auch keinen Arztbesuch! Allerdings konnte ich durch gute Beobachtung schon vieles bestätigen.