· 

Dank Silber dem sicheren Tod noch mal entkommen!

Bild von DrSJS auf Pixabay                       

Bis dato konnte ich mit kolloidalen Silber nicht viel anfangen. Ich wusste es wirkt antibiotisch und kann helfen das Immunsystem zu stärken und wirke auch pilzfeindlich. Mehr wusste ich nicht dazu. Ich habe seit 15 Jahren ein Gerät zur Herstellung und kann auch große Mengen total kostengünstig herstellen. Daher habe ich im Laufe der Jahre ein paar Versuche gemacht.

  • Erkältung: Ich habe die empfohlene Dosierung von 1 TL bei Halsschmerzen angewandt. Resultat war leichte Besserung für wenige Minuten. Naja - also. Begeisternd war das nicht wirklich.
  • Augenentzündung: Dann habe ich es gegen Augenentzündung bei mir angewandt, denn auf antibiotische Augentropfen reagiere ich ausnahmslos mit massiver Verschlechterung. Der Augenarzt verschreibt es mir seitdem auch nicht mehr, so krass ist das jedes Mal gewesen,,, So richtig mit zugeschwollenen Augen danach und irrsinnige Rötung, schlimmer als davor... Daher nie wieder. Nach Silberkolloid, sofortige deutliche Besserung, die Eiterung hörte auf. 
  • Augenentzündung meiner Katze: Nach wenigen Stunden, völliges Verschwinden!
  • Stinkende Waschmaschine: Da ich nicht wirklich überzeugt war, habe ich den Rest in meine stinkende Waschmaschine angewandt. Suuuuuper Wirkung. Geruch verschwunden.
  • KREBS, nahender Tod: Die unglaublichste Wirkung von Silber erlebte ich vor kurzem. Es hat meinem Vater jetzt nachweislich das Leben gerettet. Er war schon quasi in der Finalphase des Todes! Silber und "Lazarus-Effekt"? Ja mein Vater lebte wenige Stunden nach Einnahme von Silber wieder auf, wir alle sind fassungslos. Die Ärzte sind alle sprachlos. Jetzt bin ich überzeugt, Silber kann ebenso Leben retten und zwar so was von! Er hat schwere MDS (eine Art Blutkrebs), Bluttransfusionen wirkten bereits nicht mehr. Die Ärztin meinte 1-2 Tage ohne Blut und er ist mit Sicherheit tot. Dazu hatte er eine schwere Lungenentzündung und null Immunsystem dazu, er konnte sich nicht mehr bewegen, über und über voller Druckgeschwüre vom Liegen, hatte schon die Augen geschlossen, rang schnell hechelnd nach Atem, konnte nicht mehr klar denken und nichts mehr essen. Die Ärztin meinte er würde mit Sicherheit in wenigen Stunden, d.h. schon am Nächsten Tag versterben. Hier seine ausführlich Geschichte unter MDS: Dank Silber erholte er sich am Tag darauf und hatte plötzlich großen Appetit, konnte wieder Sprechen und 2 Tage später wieder die Hände bewegen. Er lebt im Moment auch plötzlich völlig transfusionsfrei und atmet normal! Allerdings trinkt er täglich ca. 1 Liter. Wir werden sehen wie es ausgeht mit ihm. Die Ärzte waren außer sich vor Freude weil er sich kurz vorm Sterben doch noch mal mehr als deutlich erholt. Heute waren schon 2 Therapeuten da (im Sterbezimmer!) zum mobilisieren. Seine Freunde staunen ebenfalls, denn diese haben sich bei ihm alle schon verabschiedet... Pflegefall (wahrsch. Stufe 4) wird er laut dem Krankenhaus mehr oder weniger bleiben, meine Mutter wird daher eine Pflegehilfe daheim benötigen. Denn er sagt das mobilisieren sei ihm viel zu anstrengend...Heute hat er schon mal ein Bierchen genommen. Auch kein schlechtes Zeichen. Wir sind nach diesem Muster vorgegangen, 3 schwere  Krebsfälle inkl. einer Blutkrebsart gingen so in Remission:
  • http://testimonials.silvermedicine.org/silvergen-leukemia-silver.php
  • https://thesilveredge.com/is-silver-clinically-effective-against-leukemia-dec-12th-2018/ 

Fortsetzung 11 Tage nach der "Wunderheilung": Mein Vater hat leider wieder mal geglaubt er kann doch mal eben die Dosierung verändern. Es reiche auch nur 2 Tage lang ein paar Schluck vom Silber zu nehmen, denn er geht ja bald nach Hause. Leider trat umgehend in der folgenden Nacht leichtes Fieber auf und arge Schläfrigkeit inkl. Appetitlosigkeit. Das Sterben beginnt erneut... leider kann er nun die notwendige Menge an Silber nicht mehr trinken. Die Ärzte meinten nun heute wieder er würde ev. in den nächsten Stunden versterben. Er konnte auch die Augen nicht mehr öffnen, noch essen, kaum ansprechbar. Wir haben ihm nun heute so viel wie möglich davon zu trinken gegeben. Dazu halbstündlich Germanium D6. Immerhin wurde er am Nachmittag wach und konnte die Augen öffnen und auch wieder sprechen.  Zudem auch wieder etwas Essen. Leider ist er dann vom Schlaf nicht mehr erwacht, anscheinend Herzstillstand, viel zu schwach um sich noch einmal zu erholen. Ich bin unendlich traurig. Vor allem darüber dass er nun nicht an seiner Grunderkrankung, sondern an den Folgen der "Behandlung" starb.

Gefahrenfaktor 1: Bluttransfusionen     Gefahrenfaktor 2: Senioren und zu viele unnötige Medikamente  

Chemo (seine Hauptnebenwirkung war Lungenentzündung, Lungenschaden, aber zudem auch Diabetes, Ödeme, Petechien, Verschlechterung des Blutbildes, Blutungen, Herzprobleme, Darmprobleme, Magenprobleme usw.)....

Nebenwirkungen von Silberkolloid?

Ich weiß es nicht. Es wird zwar behauptet es gibt keine und es gibt auch keine Studien dazu. Von daher keine Ahnung, ich glaube es nicht dass es Nebenwirkungen hat. Bis jetzt konnte ich nie welche bei mir oder den Katzen feststellen. Es gibt aber im Netz verschiedene "lustige" verfärbte Menschen... Manche sagen dies käme von zu großen Silberpartikeln, andere meinen das könnte immer passieren, wenn man es über lange Zeit übertreibt. Gut mein Vater ist dann lieber versilbert als tot. Das steht fest! https://funsubstance.com/fun/223625/man-turns-blue-after-consuming-silver-as-medicine/ Und ich weiß nicht ob ich persönlich so eine Gesichtsfarbe haben möchte...ich weiß es nicht. Dieser lila Mann hat aber davon berichtet, dass er sich bald das Silberkolloid nicht mehr leisten kann weil es so teuer herzustellen ist. Daher das war mit Sicherheit kein richtige zubereitetes Kolloid!! Denn dieses ist absolut billig herzustellen und darf keinerlei Schlieren oder sonst was an Silberfarbe enthalten. Der Lila Mann war aber total gesund, die Ärzte haben ihm das eindeutig bestätigt. Nur die Farbe...kreisch.

Silberkolloid und Dr. Beck's Blutzapper:

  • Dr. Beck hat bei seinen legendären Krebsheilungen mit dem Blutzapper immer begleitend Silberkolloid gegeben. Hier Dr. Becks-Blutzapper.
  • Auch diese Mutter beschreibt die Heilung ihres Sohnes mit Silberkolloid und Leukämie. Sehr ergreifend: https://vimeo.com/59047925

Schulmedizin überlegt ebenfalls Silber einzusetzen?

Aha. Sehr interessant, na klar das mixen sie zu einer schädigenden Chemo dazu, sonst gibt's kein Patent. Alles klar. Geld regiert die Welt. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25576804

 

 

 

Ich beende die Gesundheits-Bloggerei:

Da nun 2 Bekannte exakt auf dieselbe Weise wie mein Vater an der Chemo rasch verstarben, werde ich mich nun einstweilen vom Gesundheitsbloggen zurückziehen. Zu sehr regt mich momentan die alles übertreffende Geldgier in dieser Welt auf, es betrifft wirklich alle Bereiche und wird von Tag zu Tag schlimmer.

Ein Bekannter meines Vaters (ebenso schon älter) mit MDS und nach Verabreichung der Chemo Vidaza verstarb an einer Lungenentzündung und hatte parallel wie mein Vater starke Handschmerzen. Die letzte Bekannte und ebenso Seniorin die bei MDS zu Vidaza gedrängt wurde, als einzige Hoffnung...hat nun ebenfalls wie mein Vater ständig hohes Fieber und starke Handschmerzen..... Sie ist vor 2 Wochen ebenso rasch verstorben.

Falls es irgendwann mal wen interessiert: Die Schmerzen in der Hand sind Nebenwirkungen von Vidaza bzw. Pneumokokken. Das Fieber kommt davon, weil die Chemo die letzten Abwehrkräfte  - zusammen mit ständigen Blutkonserven - raubt und die Menschen grausam und schneller als alles andere zu Tode bringt. Denn diese Chemo hat als häufigste Nebenwirkung nun mal Lungenentzündung und dazu rasche starke Verschlechterung des Blutbildes. Dazu werden auch die ganzen noch gesunden Zellen im Körper geschädigt. Vidaza bzw. Chemotherapien werden alten Menschen vor allem für Studienzwecke verabreicht, ich weiß das von einem Arzt, der dies mit vorgehaltener Hand preis gab. Denn Senioren sterben schneller mit der Chemo als ohne. Aber Hauptsache die Börse brummt! Seniorenkiller Medikamente-Blog

Es in dieser Welt ein mühsamer Kampf gegen Windmühlen und den meisten ohnehin alles egal ist (man denke nicht nur an das Gesundheitssystem, sondern nur einmal allein an den Klimawandel oder die Politik), werde mich mich daher jetzt nicht mehr unbedingt dem Bloggen über Gesundheit, sondern der Kunst widmen! Malen befreit:

 

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. TEXTE DIESER HOMEPAGE SIND URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. Die Reproduktion, Veröffentlichung oder weitere Verwendung des Textes (auch in Auszügen) ohne ausdrückliche Genehmigung durch den Autor dieser Homepage ist strafbar. Alle Angaben auf der Homepage sind ohne Gewähr, ich lehne jegliche Verantwortung für Folgen, die direkt oder indirekt aus den Informationen dieser Homepage entstehen, ab. Ich übernehme ebenso keinerlei Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Angaben. Diese Homepage ist meine Mitschrift persönlicher Forschungen und Feststellungen. Kranke müssen natürlich zum Arzt gehen! Und Schwangere, Kranke, Kinder usw. müssen den Arzt fragen was sie essen müssen und dürfen.