· 

Hanf, legale Leichtigkeit

Was können Hanfprodukte?

Hanf ist in aller Munde und nun wirklich schon in jedem Reformhaus zu haben. Aber was ist wirklich so toll an Hanf? Es ist wirklich für jeden etwas dabei:

  • Hanföl, kaltgepresst: Leider teuer, daher als kleinen Zusatz über den Salat oder im Shake. Es hilft dabei Probleme mit zu hohen Blutfettwerten und zu hohen Cholesterin in den Griff zu bekommen, dazu ist es super für das Gehirn. Denn dieses braucht viel Omega 3 im richtigen Verhältnis zu Omega 6. Das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 sollte bei ca. 3:1 liegen und das erfüllt dieses wirklich kostbare Hanf-Öl! Es schmeckt leicht entfernt nach Kürbiskernöl. Kürbiskernöl hat übrigens ein Verhältnis von 229:1 im Verhältnis Omega 6 zu 3... Österreich das Land der Berge, des Kürbiskernöls und das der Herzinfarkte und Schlaganfälle... Omega 3 tanken!
  • Hanfproteinpulver (Hanfmehl): Protein(Eiweiß)-Pulver für tolle Shakes. Achtung schmeckt leicht herb, das liegt nicht jedem. Hanf enthält eine Menge an Mineralien und wirkt basisch. Vor allem die Aminosäure Lysin und Arginin sind reichlich darin zu finden, dazu viel Zink (13 mg/100 g), Eisen (Wow, 20 mg/100 g!), Vit. E, Kalium und Magnesium. Alles was das Sportlerherz und jeden der seinen Körper liebt erfreut! Dazu enthält dieses Protein riesige Mengen an Folsäure (200mcg/100 g!), dieses hilft gegen Anämie und solle von jeder werdenden  Mutter täglich aufgenommen werden. Ich finde Hanf passt toll zu Orangen oder Mandarinen im Shake. Man sollte unbedingt auf eine gute Qualität achten, ich hatte schon mal Pulver wo ich glaubte Sand zu essen. Ich verwende nur mehr das von Fandler. Dazu ist es teilentölt! Ich mische das Hanfprotein meistens mit anderen Pflanzenproteinen wie Lupinen- oder Sesammehl. Veganer erreichen oft nur schwer die Mindestproteinmenge und das Immunsystem leidet rasch. Hier bieten sich solche absolut hochwertigen, leicht verdauliche Eiweißpulver an. Ich habe sie auch via EAV als extrem stärkend getestet. Daumen hoch! https://www.zentrum-der-gesundheit.de/hanfprotein-ia.html
  • Hanfsamen: (geschälte Samen) Schmecken nuss-ähnlich und enthalten auch viel Omega 3, lecker über das Müsli den Salat oder im Smoothie. Enthalten mehr Fett wie Hanfprotein.
  • Hanftee: In jedem Reformhaus oder Apotheke zu kaufen. Allgemein stärkend, Nerventonikum.  https://cannabis-special.com/cannabis-tee-https://alte-hausmittel.com/die-wirkung-von-hanftee/
  • CBD Öl: Es enthält kein süchtigmachendes THC! Inzwischen gibt es auch dieses, leider teure Öl, fast überall, sogar in Apotheken.  Was ist CBD? Auch Cannabidiol genannt und wird ebenfalls aus Hanf gewonnen. Bei was kann CBD-Öl hilfreich sein? Folgende Wirkungen werden CBD nachgesagt:  Erkrankungen des Gehirnes: wie Alzheimer, BSE, Epilepsie. Schmerzen aller Arten: wie Arthrose, Rheuma, Beruhigende Wirkung: schlaffördernd. Ich habe mal ein Flascherl genommen und ausprobiert und muss sagen es schmeckt ekelhaft. Den Geschmack bekommt man noch lange nicht aus dem Mund. Ich habe es mir mal in den Urlaub mitgenommen, weil ich da oft schlecht schlafe. Allerdings kann es in der Wirkung es nicht mit z.B. Melantonin-Tabletten aufnehmen. Gegen Schlafprobleme gibt es daher sicher besseres.
  • Hanfkleidung: Tolle Geschichte, mein Mann hat ein Hemd aus Hanf einfach ein Traum, haltbarer wie Leinen und daher überaus langlebig. Das kriegt keiner so schnell kaputt. Wahnsinn. Hessnatur ist ein super Versand, ich kaufe hier dann und wann. Die Kleidung ist zwar nicht immer günstig (im Ausverkauf reinschauen lohnt), hält aber echt ewig! Dazu gelangen in Biobekleidung viel weniger Gifte in die Haut und so in den Körper... https://www.hessnatur.com/at/Hanf-Naturmaterial