· 

Die Wunder-Homöopathie von Dr. Banerji

Vor einigen Tagen stieß ich auf das sog. Banerji Protokoll. Es scheint legendär zu sein, allerdings mehr im englischsprachigen Raum.

Dr. Banerji entwickelte homöopathische Rezepte, aber alles als bewährte Indikation. Das gefällt Hahnemann-Homöopathen natürlich nicht so gut und daher gibt's auch einige Kritik an Dr. Banerji's Arbeit. Denn bei Hahnemann-Homöopathie wird ständig reportisiert, ob nun das Mittel zum dem Menschen passt usw.

Dr. Banerji arbeitete anders, er entwickelte fixe Globuli-Kombis für bestimmte Krankheiten und jeder Betroffene kann dieses Rezept anwenden.

Dies geschah mehr aus der Not, da er so viele Patienten heilte, es sich herumsprach und er die Menschenmengen kaum mehr bewältigen konnte.

Mit riesen Erfolg wie ich gesehen habe. Sogar die Schulmedizin hatte Interesse an diesen Protokollen. Das heißt vielleicht was! Dr. Banerji behandelte mehrere Hundert Patienten pro Tag und hatte auch ein gutes Herz, er behandelte viele kostenlos. Dr. Banerji behauptete dass er 8 von 10 Menschen mit den homöopatischen Mitteln helfen konnte. Darunter waren auch viele Glioblastumpatienten die er u.a. mit Ruta usw. heilen konnte. Schwer zu begreifen und schwer zu glauben sage ich mal. Er wandte wie bereits erwähnt nicht die Leitlinien von Hahnemann an, noch hielt er sich davon zurück ein Mittel häufig und länger anzuwenden, ebenso ein absolutes No-Go für "normale" Hahnemann-Homoöpathen. Seine Erfolge und Heilungen waren dennoch einfach überraschend gut und schier unglaublich. Noch heute sind die Nachkommen von Dr. Banerji tätig und helfen Menschen, vor allem sicher auch um ihre Forschungen weiter auszubauen. Man findet im Netz genug Anlaufstellen wo man von Dr. Banerji's Verwandten und Nachkommen gut beraten wird.  http://www.pbhrfindia.org/

http://www.homeopathy.at/banerji-protokolle 

https://www.zeitenschrift.com/

http://www.ralf-kollinger.de

http://www.krebsrevolution.de/artzteuheilpraktiker.html

Buch von Dr. Banerji "The Banerji Protocols"

Beispiel Rezept MDS:

Ein Verwandter von Dr. Banerji hat meinem Vater nach seinem Befund folgendes Rezept für MDS verschrieben, 2 Monate lang soll er es einnehmen und sich dann melden wie es ihm geht:

Natr. mur. C30 5 Glob. morgens

Kal. mur. D3, 5 Glob. morgens und abends

Ferr. phos. Schüssler Salz D3 2 Tabl. morgens, nachmittags und abends

Ham. Vir. C200 und Arn. Mont. C3 je 3 Globuli von jeder Flasche zusammen einnehmen, 2 x tägl. Nachmittags und abends.